Umgebung

Urlaub im südböhmischen Gratzener Bergland – Berge, Burgen und echte böhmische Küche

Das Gratzener Bergland (Novohradské hory) ist vor allem für seine malerische Landschaft und das gute Bergklima bekannt. Es ist weniger touristisch als der daran angrenzende Böhmerwald (Šumava) – ein ideales Reiseziel für alle, die ein wenig Ruhe und Distanz zum Alltag suchen.

Genießen Sie die unberührte Natur…
Auf zahlreichen Wanderwegen und Fahrradtouren können sie die Gegend erkunden. Hahn, Henne, Hirschrücken (Jelení hřbet), Kuh- und Marderberg (Kraví hora, Kuní hora) – das sind nur einige Gipfel, die Sie zu Fuß oder mit dem Rad erreichen. Sie gewähren einen wunderbaren Blick auf das oberösterreichische Mühlviertel, das  niederösterreichische Waldviertel und ins  südböhmische Wittingauer Becken (Třeboňská pánev). Im Grenzgebiet befinden sich zwei der ältesten Urwälder Tschechiens, die bereits seit 1838 unter Naturschutz stehen: der Wald bei Heilbrunn (Hojná Voda) und der Sofien-Urwald (Žofinský prales).

Machen Sie eine historische Zeitreise…
Unterhalb der Gratzener Gebirgskette lädt der in der 2. Hälfte des 18. Jahrhunderts vom Adelsgeschlecht Buquoy angelegte Naturpark Theresiental (Terčino údolí) seine Besucher zu ausgiebigen Spaziergängen in einer verträumten Landschaft ein. Von hier aus ist es nicht weit zur mittelalterlichen Burg in Gratzen (Nové Hrady), zu den Festungen Cunkštejn und Žumberk oder zum Barockschloss in Krumau (Český Krumlov). Die Altstadt sowie die Schloss- und Burganlage von Krumau zählen seit 20 Jahren zum UNESCO-Weltkulturerbe. Für viele Pilger gibt es einen weiteren Grund in die Gratzener Berge zu fahren, die Wallfahrtskirchen. Die wohl bekanntesten sind die der Heiligen Dreifaltigkeit gewidmete barocke Wallfahrtskirche Nejsvětější Trojice nahe der Marktstadt Schweinitz (Trhové Sviny) sowie die für ihre Heilquelle bekannte Wallfahrtskirche  Maria Trost (Poutní kostel P. Marie Těšitelky) in Brünnl (Dobrá Voda).

Tauchen Sie ein in die tschechische Kultur…
Sie müssen nicht nach Prag fahren, auch hier kommen Kunstinteressierte auf ihre Kosten: Bei Museumsbesuchen, in Ausstellungen oder auf den Spuren bekannter Persönlichkeiten wie dem Maler Egon Schiele, dem in Krumau ein Museum gewidmet wurde. Ein gutes Bier bekommen sie überall. Gerne geben wir Ihnen Tipps, wo Sie die typische böhmische Küche – zum Beispiel Svíčková (Rinderbraten mit Serviettenknödeln und Preiselbeeren) oder eine der vielen süßen Mehlspeisen – verköstigen können.

IMG_4402IMG_4759IMG_4761IMG_4760

Com were registered on the same day, chances for the records full report to be fudged are pretty low in this case
GermanAustriaCzech